Skip to main content

Detail

PVC-Klebebänder optimieren Flugleistung von Segelflugzeugen Coroplast im Segelflugsport

Mit 250 km/h durch die Luft

Gerade beim Fliegen müssen Hightech und Qualität Hand in Hand gehen. Und auch die Entwicklung im Segelflug schreitet rasant voran: Konnten vor 50 Jahren Segelflugzeuge aus einem Kilometer Flughöhe bis zu 35 Kilometer Strecke abgleiten, werden heutzutage bei gleicher Höhe über 60 km Strecke erzielt – mit Spitzen-Fluggeschwindigkeiten von bis zu 250 km/h.

Für eine maximale Leistungsausnutzung kommen dabei häufig moderne, technische Klebebänder zum Einsatz. Hier ist Coroplast mit seinen bewährten Klebebändern dem deutschen Segelflugsport ein verlässlicher Partner.

Im Segelflugsport sind moderne Klebebänder mitentscheidend für eine maximale Leistungsausnutzung.

„Moderne Segelflugzeuge sind heutzutage High-Tech-Geräte, da ist gerade bei Komponenten wie Klebebändern die Qualität entscheidend.“
Vincenzo La Bella (passionierter Segelflieger aus München)

Wozu Klebebänder in Segelflugzeugen?

Nur die optimale Strömung garantiert die Bestleistung eines Segelflugzeuges und ermöglicht die maximale Leistungsausnutzung der hochmodernen Tragflächenprofile und -oberflächen. Hier kommen moderne Klebebänder ins Spiel: Spezielle Zackenbänder erzwingen den Umschlag von gleichmäßiger in turbulente Strömung an der gewünschten Stelle, um den Luft-Widerstand zu verringern. Besonders dünne Spezialbänder überbrücken den Übergang von den Tragflächen zu den Rudern, die sich in ständiger Bewegung befinden. Und um die Übergänge zwischen Rumpf und Tragflächen zu verkleben, kommen extra flexible, dehnbare und unbedingt weiße Klebebänder (z.B. Coroplast 302) zum Einsatz.

Extrem widerstandfähig

Die Anforderungen an das Material sind hoch. Neben der hohen Geschwindigkeit spielen Temperaturunterschiede eine große Rolle: Während das Fluggerät am Boden bei +10 bis +30 °C abhebt, unterliegt die Temperatur in der Luft extremen Schwankungen: zwischen -50 bis +30 °C. Zur mechanischen kommt also die thermische Belastung. Mit seinem umfassenden Angebot an technischen Klebebändern hält Coroplast für das anspruchsvolle Einsatzgebiet des Segelflugsports ideale Lösungen bereit.

Startvorbereitung: Nur wenn alle Übergänge und Spalten sorgfältig verklebt wurden, erreicht das Segelflugzeug seine optimale Flugleistung.
PVC-Klebebänder von Coroplast finden bei vielen Segelfliegern Einsatz.

Mit freundlicher Unterstützung von Hinrich Dohrmann