Skip to main content

Ausbildung

Ausbildung Der erste Schritt ins Berufsleben

Mit einer Ausbildung bei Coroplast legen Sie den Grundstein für Ihre berufliche Zukunft. Wir bieten die ideale Kombination aus Theorie und Praxis. In der Berufsschule lernen Sie die theoretischen Grundlagen kennen, die Sie im Anschluss direkt bei uns in der Praxis umsetzen können. Lernen Sie die verschiedenen Abteilungen, Prozesse, Strukturen und Aufgaben eines international wachsenden Familienunternehmens kennen. Jedes Jahr geben wir jungen Menschen die Möglichkeit, einen unserer sechs Ausbildungsberufe zu erlernen. Sind Sie engagiert, leistungsbereit, flexibel und motiviert? Dann haben Sie gute Chancen, mit einer Ausbildung bei uns durchzustarten. Werden Sie ein Teil unseres Teams. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Die folgenden Ausbildungen bieten wir an:

Wie läuft die Ausbildung ab?
Unsere Auszubildenden starten mit einer einjährigen Elektrogrundausbildung. Diese ist in fünf Lernbereiche unterteilt:

  • Manuelle Fertigungsverfahren: Feilen, Gewindeschneiden 
  • Maschinelle Fertigungsverfahren: Bohren, Senken, Reiben
  • Grundlagen der Pneumatik
  • Einführung in die Elektronik: Messen von elektronischen Größen; Kondensatoren, Dioden, Widerstände
  • Grundlagen der speicherprogrammierbaren Steuerung (SPS Programmierung)

Nach den ersten sechs Monaten sind die Auszubildenden zweimal im Monat im Unternehmen eingesetzt, um die Abläufe intensiv kennenzulernen und in diese schon frühzeitig integriert zu werden. Nach Abschluss der einjährigen Grundausbildung wird die Ausbildung bei Coroplast fortgesetzt. Gemeinsam mit den Gesellen und Meistern führen sie Wartungsarbeiten und Reparaturen durch und arbeiten auch selbstständig und eigenverantwortlich an Projekten.

Die Ausbildung auf einen Blick:

  • Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
  • Grundausbildung: 1 Jahr Berufsbildungszentrum der Remscheider Metall- und Elektroindustrie GmbH (BZI)
  • Voraussetzung: mittlere Reife
  • Sonstige Kenntnisse: gute Kenntnisse in Mathematik, Deutsch und Physik 
  • Ausbildungsinhalte: Montieren und Anschließen elektrischer Betriebsmittel sowie Beurteilung der Sicherheit; Messen und Analysieren von elektronischen Funktionen und Systemen
  • Berufsschule: Teilzeitunterricht am Berufskolleg für Technik in Remscheid (Betriebstechnik) und am Berufskolleg am Haspel in Wuppertal (Automatisierungstechnik)

Wie läuft die Ausbildung ab? 
Unsere Auszubildenden lernen während der Ausbildung die  IT-Abteilung von Coroplast ganzheitlich kennen. Darüber hinaus werden sie zusätzlich auch in anderen Abteilungen wie dem Einkauf, dem Vertrieb und der Produktion eingesetzt. Geschulte Ausbildungsbeauftragte betreuen die Auszubildenden und übertragen ihnen praxisorientierte Aufgaben und Projekte, die sie selbstständig und eigenverantwortlich bearbeiten. Gleichzeitig finden sie Lösungen für Kollegen, die sich mit Fragen oder Problemen an die interne IT-Hotline wenden. Dabei knüpfen die Auszubildenden Kontakte im ganzen Unternehmen und lernen die Arbeitsabläufe verschiedener Abteilungen kennen.

Die Ausbildung auf einen Blick:

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Voraussetzung: Abitur oder Fachhochschulreife im kaufmännischen Bereich, gerne mit Schwerpunkt IT oder Informatik 
  • Sonstige Kenntnisse: gute Kenntnisse in Mathematik, Deutsch und Englisch
  • Ausbildungsinhalte: Systemarchitektur, Hardware und Betriebssysteme; Anwendungssoftware, Netze, Dienste, Herstellen und Betreuen von Systemlösungen, Programmiertechniken, Systempflege, Systementwicklung
  • Berufsschule: Teilzeitunterricht am Berufskolleg am Haspel (IT)  und am Berufskolleg Barmen (kaufmännischer Teil)

Wie läuft die Ausbildung ab?
Unsere Auszubildenden durchlaufen während ihrer Ausbildung alle relevanten Abteilungen der Logistik: den Wareneingang, das Lager und den Versand. Im Wareneingang buchen sie z.B. die ankommenden Waren, laden sie ab und kontrollieren sie auf Vollständigkeit und Qualität. Im Lager kommissionieren sie die Waren per Scanner und Computer und bereiten sie für die weitere Produktion vor. Im Versand werden die Waren verpackt und etikettiert. Außerdem erhalten die Auszubildenden einen Einblick in die speziellen logistischen Anforderungen eines Automobilzulieferers. Dabei haben sie auch die Möglichkeit, einen Staplerschein zu machen, um die Rohstoffe und fertigen Produkte fachgerecht transportieren zu können.

Die Ausbildung auf einen Blick:

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Voraussetzung: guter Hauptschulabschluss oder mittlere Reife
  • Sonstige Kenntnisse: gute Kenntnisse in Mathematik und Deutsch 
  • Ausbildungsinhalte: Logistische Prozesse, Annahme und Lagerung von Gütern, Kommissionierung von Gütern, Versand von Gütern
  • Berufsschule: Teilzeitunterricht am Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung in Remscheid 

Wie läuft die Ausbildung ab?
Unsere Auszubildenden werden in diversen Abteilungen wie z.B. dem Einkauf, dem Vertrieb, der Produktion, der Finanzabteilung sowie dem Personalwesen eingesetzt. Sie erhalten einen tiefen Einblick in die Geschäftsprozesse des Unternehmens. Kenntnisse im Bereich der Planung und Organisation werden ihnen ebenso vermittelt wie technisches Wissen rund um unsere Produktion und Produkte. Sie können zusätzlich auch praktische Erfahrungen in der Entwicklung, dem Versand oder im Marketing sammeln.

Die Ausbildung auf einen Blick:

  • Ausbildungsdauer: 2,5 Jahre
  • Voraussetzung: Abitur oder Fachhochschulreife im kaufmännischen Bereich
  • Sonstige Kenntnisse: gute Kenntnisse in Mathematik, Deutsch und Englisch
  • Ausbildungsinhalte: Einkauf und Vertrieb, Personalwesen, Finanzwesen, Produktion, Kennenlernen von Märkten, Kunden, Produkten und Dienstleistungen; Planung und Organisation, Informationsbeschaffung,
  • Berufsschule: Blockunterricht am Berufskolleg Barmen (3 Blöcke à ca. 10 Wochen)

Wie läuft die Ausbildung ab?
Unsere Auszubildenden starten mit einer einjährigen Metallgrundausbildung. Diese ist in vier Lernbereiche unterteilt:

  • Maschinelle Fertigungsverfahren: Bohren, Fräsen, Senken, Drehen, Schleifen
  • Manuelle Fertigungsverfahren: Feilen, Meißeln, Gewindeschneiden
  • Grundlagen im Schweißen, Kleben, Nieten
  • Grundlagen der Steuerungstechnik/Pneumatik

Nach den ersten sechs Monaten sind die Auszubildenden zweimal im Monat im Unternehmen eingesetzt, um die Abläufe intensiv kennenzulernen und in diese schon frühzeitig integriert zu werden. Nach Abschluss der einjährigen Grundausbildung wird die Ausbildung bei Coroplast fortgesetzt. Gemeinsam mit den Gesellen und Meistern führen sie Wartungsarbeiten und Reparaturen durch und arbeiten auch selbstständig und eigenverantwortlich an Projekten.

Die Ausbildung auf einen Blick:

  • Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
  • Grundausbildung: 1 Jahr Berufsbildungszentrum der Remscheider Metall- und Elektroindustrie GmbH (BZI)
  • Voraussetzung: mittlere Reife
  • Sonstige Kenntnisse: gute Kenntnisse in Mathematik, Deutsch und Physik
  • Ausbildungsinhalte: Herstellen, Montieren und Demontieren von Bauteilen und Baugruppen; Warten von Betriebsmitteln; Kennenlernen der Steuerungstechnik; Aufbauen, Erweitern und Prüfen von elektronischen Komponenten der Steuerungstechnik   
  • Berufsschule: Teilzeitunterricht am Berufskolleg Werther Brücke in Barmen

Wie läuft die Ausbildung ab?
Unsere Auszubildenden starten mit einer sechsmonatigen Metallgrundausbildung. Diese ist in drei Lernbereiche unterteilt:

  • Maschinelle Fertigungsverfahren: Bohren, Fräsen, Senken, Drehen, Schleifen
  • Manuelle Fertigungsverfahren: Feilen, Meißeln, Gewindeschneiden
  • Grundlagen der Pneumatik

Ist die sechsmonatige Grundausbildung beendet, geht die Ausbildung bei Coroplast weiter. Die Auszubildenden durchlaufen im zwei- bis dreiwöchigem Wechsel alle relevanten Produktionsabteilungen. Dort bedienen sie die verschiedenen Produktionsmaschinen, richten sie ein und rüsten sie um. Zusätzlich sind Einsätze in der Arbeitsvorbereitung und im Labor geplant. Im zweiten Ausbildungsjahr werden sie gezielt in einer Produktionsabteilung ausgebildet, um die Maschinen eigenverantwortlich bedienen zu können. 

Die Ausbildung auf einen Blick:

  • Ausbildungsdauer: 2 Jahre
  • Grundausbildung: 6 Monate Berufsbildungszentrum der Remscheider Metall- und Elektroindustrie GmbH (BZI)
  • Voraussetzung : Hauptschulabschluss
  • Sonstige Kenntnisse: gute Kenntnisse in Mathematik und Deutsch 
  • Ausbildungsinhalte: Kennenlernen der Steuerungs- und Regeltechnik; Einrichten und Bedienen von Produktionsanlagen; Steuerung des Materialflusses; Zuordnen und Handhaben von Werks-, Betriebs- und Hilfsstoffen; Durchführung von qualitätssichernden Maßnahmen
  • Berufsschule: Teilzeitunterricht am Berufskolleg Werther Brücke in Barmen

Ihr Ansprechpartner Karriere – Schüler

Sie interessieren sich für eine Ausbildung bei Coroplast? Dann melden Sie sich jederzeit gerne bei uns!

Carolin Rüthers
Ausbildung
T +49 202 2681 311
Carolin Rüthers