Skip to main content

Detail

Erster Leitungshersteller für VDE-Zeichengenehmigung nach EN 50620

Die Anforderungen an Ladeleitungen für Elektrofahrzeuge sind seit 2017 europaweit in der extra hierfür erstellten neuen Norm EN 50620 spezifiziert. Coroplast erhielt als erster Hersteller vom VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut die Zeichengenehmigung für Ladeanschlussleitungen nach dieser Norm.

Die Norm EN 50620 legt Aufbauten, Abmessungen und Prüfanforderungen von halogenfreien, flammwidrigen Leitungen mit extrudierter Isolierhülle und Mantel fest, die für Nennspannungen bis einschließlich 450/750 V ausgelegt und für die flexible Verwendung bei schwerer Beanspruchung zwischen Netz oder der Ladestation und dem Fahrzeug vorgesehen sind.

Diese frühe Genehmigung als europaweiter Produzent von Ladenanschlussleitungen des Typs H07BZ5-F belegt unsere ausgewiesene Branchenexpertise und Marktorientierung. Unsere Leitungen erfüllen sämtliche Vorgaben gemäß der EN 50620.

Die Leitungen sind in den Querschnitten 1,5 bis 6mm² für AC-Laden als Meterware, als auch in Form von Wendelleitungen erhältlich.

Erfahren Sie hier mehr über unsere Ladeanschlussleitungen.