icon_mail coroplast@coroplast.de icon_tel +49 202 2681- 0
  • Deutsch
  • English

US Markt

ph_slider

Coroplast Imagefilm

Leitungssätze, die Leben schützen

Radhausverdrahtungen müssen funktionieren – immer. Sei es, um die korrekte Kommunikation des ABS-Sensors zu gewährleisten, die Sensoren für Beschleunigung, Bremsverschleiß und Niveauerkennung auszulesen oder zur Ansteuerung der adaptiven Fahrwerksregelung – für all diese Anwendungen liefern wir Leitungssätze, auf die sich unsere Kunden und die Fahrer verlassen können.

Dabei sind wir bei Coroplast in der Lage, bis zu neun Einzelleitungen in eine PUR-Mantelleitung zu integrieren. Diese werden später vom Chassis zum Radträger geführt und dort über aufgespritzte und wasserdichte Verteilertüllen zu den einzelnen Sensoren und Aktuatoren geführt. Durch unsere jahrelange Erfahrung auf diesem Gebiet verfügen wir heute über ein breites Programm an PUR-Mantelleitungen, die wir in unserer eigenen Produktion fertigen und die alle Anforderungen im Radhaus erfüllen.

Als Hersteller von Leitungssätzen für die Radhausverdrahtung sind wir vielleicht als einziger in der Lage, alle dafür notwendigen Tüllen zur Abdichtung, Befestigung, Leitungsführung und Verteilung in nur einem Arbeitsschritt direkt auf die Mantelleitung zu spritzen. Das ist ein Arbeitsschritt, der die Qualität unserer Leitungssätze deutlich von vergleichbaren Produkten unterscheidet.

Das dürfen Sie von Coroplast bei der Entwicklung und Fertigung von Kabel- und Leitungssätzen erwarten:

  • individuelle Lösungen von der Konzeption bis zum fertigen Produkt
  • Zusammenarbeit in Simultaneous Engineering Teams
  • modernste Fertigungstechnik in der Vorkonfektion und Spritztechnik
  • Bauraum- und Kollisionsuntersuchungen im 3D-Raum
  • Schnittstellen zu unseren Kunden und Lieferanten
  • Funktionsmuster mittels 3D-Drucker

Ansprechpartner

Sekretariat Leitungssatzsysteme
Melanie Korge
T +49 202 2681-381
F +49 202 2681-373

Video

Coroplast Imagefilm